Besucher der Seite:
539039
Aktivitäten
Safaga Urlaub (07. - 14.08.09)
Am 07.08.2009 um 13:20 Uhr startete der Flieger mit Stefan, Mela und Dominik Richtung Hurghada in Ägypten. Dort gelandet ging es noch für ca. 1h mit dem Bus in das südlich von Hurghada liegende Safaga, wo wir gegen 21:00 Uhr endlich eintrafen.
Nach einem kleinen Abendessen gönnten wir und noch ein Bierchen, um dann recht müde von der Anreise unser Zimmer zu beziehen damit wir am nächsten Morgen ausgeschlafen an der Tauchbasis der Paradise - Diver einchecken konnten.




Nach dem einchecken und dem obligatorischen Checkdive am Hausriff ging es gleich noch zweimal am Hausriff ins Wasser um sich hier mal ein wenig um zuschauen.
An den folgenden Tagen ging es dann immer mit dem Tagesboot an die verschiedenen Tauchplätze um Safaga, wo wir täglich 2-3 Tauchgänge absolvierten.



Die betauchten Tauchplätze waren:

- Shaab Sheer (West/Ost)
- Gamul Kebir
- Wrack El Arish el Tor
- Wrack Salem Express
- Wrack Al Kafain
- Panorama Reef (Nord/Süd)
- Gamul Soraya
- Tobia Soraya
- Shab Salman
- Ras Abu Soma

Zu sehen gab es an den verschiedenen Tauchplätzen einiges. Zum einen die Wracks, die alle an einem Wrack Tag betaucht wurden und zum anderen schön bewachsene Riffe mit vielen Lebewesen. Die Highlights setzten dabei spanische Tänzerinnen, Schildkröten, Anglerfische, ein Schaukelfisch und ein Longimanus am Panorama Reef. Außerdem sind wir bei einem Tauchgang auch noch für einen guten Zweck am Hausriff der Paradise Diver abgetaucht. An einem Nachmittag war ein Hausriff Clean Up angesetzt, bei dem wir mit Netzen abgetaucht sind und einen Teil des Mülls im Hausriff entfernt hatten. Als Belohnung gab es für alle Teilnehmer einen halben Tag auf dem Boot frei.



In der Regel waren wir dabei in einer vierer Buddy - Gruppe unterwegs bei den Tauchgängen. An dieser Stelle viele Grüße an Frank nach Basel, der unser dreier Gespann super ergänzte.
Auch an das ganze Team der Basis und an die Bootscrew der "El Prince Ali" muss an dieser Stelle ein Lob ausgesprochen werden, die sich immer super um alles kümmerte, uns hervorragend verpflegte und für einen reibungslosen Ablauf vor, während und nach dem Tauchgang sorgte.



Die Tauchtage beschlossen wir dann in der Regel in netter Gesellschaft von unserem Buddy Frank sowie von Hannes und Ines, 2 weiteren netten Menschen, die wir im Urlaub kennen lernten, bei dem ein oder anderen gemütlichen Dekobier an der Hotelbar ausklingen zu lassen.

Alles in allem war es wieder ein sehr schöner Tauchurlaub mit schönen Eindrücken bei den Tauchgängen und netten neuen Bekanntschaften, an einer Tauchbasis die wir gerne wieder besuchen werden und auf jedenfall weiterempfehlen können!


Links zu diesem Bericht:




Dieser Bericht wurde geschrieben von Stefan.

zurück

© www.beyondwater.de