Besucher der Seite:
669925
Aktivitäten
Nordtour Aegypten (11. - 18.03.10)
Da wir unbedingt nochmal weg wollten und uns die Zeit zum Sommer zu lang war, beschlossen wir kurzerhand eine Woche auf dem Boot dazwischen zu schieben.
Wir hatten Glück und zwei von uns hatten Zeit.
Nach kurzer Planungs- und Buchungsphase war die Sache klar: Nordtour!
Wir entschieden uns für ein Boot der Golden Dolphin Flotte. Genauer gesagt die Golden Dolphin I. Eine Woche vor Abreise bekamen wir den Bescheid, das wir auf die Golden Dolphin III umgebucht wurden. Nicht schlimm dachten wir, denn das ist das größere und neuere Boot!



Dort angekommen waren wir positiv überrascht. Das Boot war einfach nur der Wahnsinn, die Guides und Crew zuvorkommend.
Nach einer kurzen Nacht im Hafen gings auch schon los. Es wurden diverse Wracks und Riffe angefahren. Alle Tauchplätze hier zu beschreiben führt ins Uferlose. Deshalb denke ich, schaut euch einfach mal die Galerie an!



Die ersten drei Tage hatten wir wirklich schönes Wetter. Dann haben wir es gerade noch geschafft die Thistlegorm zu betauchen, als uns dann ein großer Sandsturm heimsuchte. Wir waren also gewzungen an der Küste und an geschützten Riffen zu ankern, was aber nicht weiter tragisch war, denn wir hatten alle Wracks betaucht die geplant waren!



Wieder in Hurghada angekommen, tobte der Sandsturm immernoch. Man konnte streckenweise keine 100 Meter weit sehen. Komplett Hurghada war mit einer feinen Staubschicht überzogen! Aufgrund des Sturms verzögerte sich unser Heimflug dann auch um satte drei Stunden, aber das ist man ja von Hurghada Airport nicht anders gewohnt! ;)

Die Safari war trotzdem absolut cool, was vorallem auch daran lag, das wir an den meisten Tauchplätzen alleine ankerten.




Links zu diesem Bericht:



Dieser Bericht wurde geschrieben von Max.

zurück

© www.beyondwater.de